Kompetenz in Siebtechnologie
 

Taumelsiebmaschine Modell VAN

Die Bewegung einer reinen Taumelsiebmaschine wird meist mit einer einfachen Handsiebung verglichen, in etwa wie mit einem “Goldwäschersieb” (Goldschürfbewegung). Die dreidimensionale Schwingbewegung sorgt für eine spiralförmige Bewegung der Siebpartikel auf dem Siebgewebe und damit für eine lange Partikelverweilzeit auf  dem Sieb, die eine optimale Trennschärfe der Siebfraktionen bei gleichzeitig minimalem Fehlkornanteil ermöglicht.

Taumelsiebmaschinen sind vielseitig einsetzbare Siebmaschinen.

Sie sind für die Siebung, Fraktionierung und Entstaubung von trockenen Pulvern oder Granulaten geeignet.

Der Einsatz mehrerer Siebdecks ermöglicht eine Klassierung in bis zu 6 Fraktionen in einer Siebanlage.

Für die Gewinnung des höchstmöglichen Feinanteils wird diese Siebmaschine ebenfalls als Doppelsiebversion gebaut.

Die Maschine zeichnet sich durch ihre Robustheit und Langlebigkeit aus.

Anwendungsgebiete:

  • chemische Industrie
  • Pharmaindustrie
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Recyclingindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Bergbau
  • Baustoffindustrie
  • Metallverarbeitung
  • Farben- und Lackindustrie
  • Kosmetik
  • Düngemittel
  • Holzindustrie
  • Futtermittel
  • Gewürze
  • Petrochemie


Nähere Informationen zum Modell Taumelsiebmaschinen finden Sie hier, durch Klick auf die Maschine: